Nach meiner Ausbildung zum Pferdewirtschaftsfacharbeiter habe ich mich noch intensiver mit der Ausbildung junger und schwieriger Pferde beschäftigt. Ich arbeitete in einem Dressurstall bei der Fam. Mayr in Schärding als Jungpferdebereiterin und anschließend begann ich die Ausbildung zum Tellington TTouch Practitioner. Weiters eignete ich mir viel Wissen über korrektes Reiten nach anatomischen und biomechanischen Grundlagen an.

Ich habe versucht meine Erfahrungen zu kombinieren und viele eigene Jungpferde mithilfe diesen Wissens ausgebildet. Die Tellington Methode hat mir den besonderen Zugang zu den Pferden ermöglicht.

 

 Meine Ausbildungen:

  • Pferdewirtschaftsfacharbeiter
  • Reitlizenz
  • Fahrlizenz
  • Wanderreitführer
  • staatl. geprüfter Übungsleiter Reiten
  • bestandene Eignungsprüfung Reitinstruktor
  • Tellington Trainer Level 2 
  • Trainer für Dual Aktivierung und Equikinetic
  • 11 Monate Praktikum bei Oberstleutnand Ferdinand Croy
  • ein halbes Jahr bei Dressurpferde Mayr in Schärding als Jungpferdebereiter tätig
  • 1 monatiges Praktikum bei Eberhard Weiß (Schüler von Egon von Neindorff)

 

 

 

 

Auch wenn ich selbst den Weg der klassischen Dressur gewählt habe, liegt mein Hauptinteresse vorallem daran ein Pferd so zu reiten, dass es ihm nicht schadet und seine Gesundheit lange erhalten bleibt. Die "Reitdisziplin" ist also nicht vorrangig, nicht bei meinem Reitunterricht und auch nicht bei der Tellington Arbeit.

 

 

 

 

Meine Philosophie:

  • Niemals Gewalt! 
  • Vertrauen und Achtsamkeit gegenüber jedem Lebewesen
  •  Partnerschaft und Respekt
  • Dominanz durch Verständnis ersetzen
  • Eine richtige, artgerechte Haltung liegt mir sehr am Herzen
  • Gesundheitliche Probleme und unpassende Ausrüstung müssen ausgeschlossen werden
  • eine korrekte Ausbildung ohne Druck und ohne zeitlichen Zwang
  • Jedes Pferd ist verschieden - und braucht somit individuelle Förderung