Bodenarbeit

In der Bodenarbeit führen wir, für das Pferd ungewohnte Bewegungen ganz bewusst und langsam aus. (- Feldenkrais Prinzip)

Bei dieser Arbeit wird die Konzentration, Balance und Koordination ungemein verbessert und neue Nervenbahnen können aktiviert werden.

 

 

 

 

 

Es wird mit verschiedensten lernfördernden Bodenhindernissen gearbeitet wie z.B.: Labyrinth, Mikado, Stern, L, Plastik,….

 

 

 

 

Die Pferde lernen ihre instinktiven Ängste zu reduzieren und zu überwinden, sie fassen Vertrauen in verschiedene Arten von Bodenbeschaffenheiten und in den Raum, welcher sie umgibt, lernen Selbstkontrolle und legen alte Verhaltensmuster ab.

 

 

 

Außerdem arbeiten wir in der Bodenarbeit sehr oft mit Körperbandagen, Fahren die Pferde vom Boden und arbeiten bis hin zur Freiarbeit mit ihnen.

 

Körperbandage:

Das Pferd spürt seinen Körper besser und erlangt dadurch mehr Balance und Gleichgewicht. Es wird sicherer und setzt seine Hinterhand vermehrt ein.

Fahren vom Boden durchs Labyrinth mit Körperbandage

Brett verwendet als Wippe